Elz

Leben und wohlfühlen

Caritas-Altenzentrum St. Josefshaus

 

Außenansicht Sankt Josefshaus

Im St. Josefshaus wohnen Sie zentral, denn es befindet sich wenige Gehminuten entfernt vom Ortskern mit Einkaufsmöglichkeiten und der Katholischen Pfarrkirche St. Johannes der Täufer. Es wurde 1989 eröffnet; 2012 wurden die Gemeinschaftsräume umfassend renoviert und unter brandschutztechnischen Auflagen saniert.

Das Haus ist ein freundliches Gebäude mit Atmosphäre, seine Bewohner sind aktiv ins Gemeindeleben mit eingebunden. – hier können Sie sich wohl fühlen.

Der Ort, an dem das Caritas-Altenzentrum St. Josesfshaus heute steht, ist geschichtsträchtig. So befand sich hier früher ein Krankenhaus der Dernbacher Schwestern.

Das 1989 neu errichtete Altenzentrum ist barrierefrei gestaltet; alle Etagen sind für Rollstuhlfahrer oder gehbehinderte Menschen über einen Aufzug gut erreichbar. Der offene Empfangsbereich mit Cafeteria und Mehrzweckraum, mehrere Aufenthaltsbereiche, Wintergärten sowie Außenbereich und Garten laden zum geselligen Beisammensein oder ruhigen Verweilen ein.

Foto von Senioreinnen in der Stimmungsvollen Kappele des Sankt JosefshausesIn der Kapelle des Hauses finden katholische und evangelische Gottesdienste statt.Foto: V. Klum

Wir bieten Ihnen Abwechslung

In der hauseigenen Kapelle finden regelmäßig katholische und evangelische Gottesdienste statt. Wenn Sie möchten, organisieren wir auch gerne Ihre Geburtstagsfeier in unserem Haus. Auch für Ihre Tagesgestaltung bieten wir zahlreiche attraktive Angebote. An den Jahreszeiten orientieren sich Feste und Feiern, zu deren Gestaltung wir mit den ortsansässigen Gruppen und Vereinen zusammenarbeiten. Neben der Geselligkeit und Unterhaltung ist das Fördern und Erhalten geistiger und körperlicher Fähigkeiten durch vielfältige Angebote unser Ziel. Besucher sind uns jederzeit herzlich willkommen.

Im St. Josefshaus wohnen Sie in hellen und freundlichen Zimmern mit einem behindertengerechte Bad sowie TV- und Telefonanschluss. Neben dem stationären Bereich bieten wir Betreutes Wohnen sowie Kurzzeitpflege. Unser Angebot umfasst

  • stationäre Pflege in 65 Einzel- und 10 Doppelzimmern
  • einen beschützenden Bereich für dementiell erkrankte Menschen mit 18 Plätzen
  • eingestreute Kurzzeitpflege sowie
  • acht betreute Wohnungen (37-67 qm) im Dachgeschoss 

Gemütlich eingerichtetes Wohnzimmer mit Sitzmöbeln, Fernseher und OrgelGemütliche Ecken laden zum Verweilen ein.Foto: V. Klum

Die Räumlichkeiten im St. Josefshaus sind großzügig, hell und freundlich, u.a. mit Parkettfußboden. Alle Zimmer verfügen über ein eigenes behindertengerechtes Bad mit Dusche, Waschbecken und WC sowie über eine Mitarbeiterrufanlage. Natürlich sind sie auch mit T�V und Telefonanschluss, eingebautem Garderobenschrank sowie einem Pflegebett mit Nachttisch ausgestattet. Wir freuen uns, wenn Sie Ihre neue Wohnung durch liebgewordene eigene Möbel und Bilder noch persönlicher gestalten.

Für Ihr leibliches Wohl ist gesorgt

Unsere hauseigene Küche sorgt täglich für frisch zubereitete Mahlzeiten. Dazu gehört auch

  • ein vielfältiges kostenloses Getränkeangebot
  • Abwechslung und eine reichhaltige Auswahl bei allen Mahlzeiten
  • täglich Kaffee und Kuchen sowie Zwischenmahlzeiten
  • Berücksichtigung individueller Wünsche und Essgewohnheiten so weit wie möglich
  • ein Offener Mittagstisch
  • die Berücksichtigung individueller Wünsche und Essgewohnheiten so weit wie möglich 
  • falls erforderlich Diät- und Schonkost

Ihren Gästen bieten wir gerne die Gelegenheit zur Teilnahme an einer gemeinsamen Mahlzeit.

Die Qualitätsprüfung wird alljährlich unangekündigt durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) durchgeführt. Er bewertet die Versorgung in stationären Einrichtungen und stellt die Zufriedenheit von Bewohnern und Angehörigen fest .

Hier können Sie den vollständigen Bericht herunterladen.

Deckblatt zum Prüfbericht des Medizinischen Dienstes (MDK)