URL: www.caritaslimburg.caritas.de/aktuelles/presse/freiwilligendienste-beim-caritasverband-0e064a44-5867-4252-b226-30111f616fba
Stand: 17.11.2017

Pressemitteilung

Freiwilligendienste beim Caritasverband

Voraussetzung ist ein Führerschein der Klasse B. Der Freiwilligendienst dauert in der Regel ein Jahr, kann aber auch verkürzt (sechs Monate) oder verlängert (18 Monate) werden. Er eignet sich für junge Menschen nach der Schule; der Bundesfreiwilligendienst steht aber grundsätzlich auch älteren Personen offen.

junge Frau und junger Mann

Die Caritas-Stadtteilprojekte in Limburg-Nord und Blumenrod suchen junge Leute, die Interesse an der Mitarbeit in der Kinder- und Jugendarbeit haben. Zu den Aufgaben gehören u.a. die Nachmittagsbetreuung und die Mitgestaltung des Freizeitprogramms. Dabei können gerne auch eigene kreative Ideen und Fähigkeiten mit eingebracht werden. Interessenten melden Sie sich bitte im Nachbarschaftszentrum Limburg-Nord, Offheimer Weg 41, 65549 Limburg, bei Jürgen Eufinger (Tel. 06431/2844-35, E-Mail:j.eufinger@caritas-limburg.de) oder Yvonne Best (Tel. 06431/3432, E-Mail: spule@caritas-limburg.de).

Auch in der Wohnungslosenhilfe des Verbandes kann man einen Freiwilligendienst absolvieren. Die Aufgaben umfassen Begleitdienste, Besorgungen und Fahrdienste (z.B. Einkäufe, Arztbesuche, Umzüge), Pfortendienst, Mithilfe in der Tagesstätte sowie bei Festivitäten, Aktionen und Freizeitaktivitäten. Bewerber sollten aufrichtig und zuverlässig sein, Freude am Organisieren und an der Begegnung mit Menschen haben. Ein respektvoller Umgang mit Menschen, die "anders" sind, wird vorausgesetzt. Einsatzort ist das Walter-Adlhoch-Haus in Limburg. Ein Freiwilligendienst in der Wohnungslosenhilfe ermöglicht es den Teilnehmern, Lebenserfahrung und neue Perspektiven zu gewinnen und andere Lebenswelten kennen zu lernen. Interessenten melden sich bitte bei Harry Fenzl, Eisenbahnstr. 3-4, Tel. 06431/9842-14 oder per E-Mail: h.fenzl@caritas-limburg.de

Tolle Schnuppermöglichkeit für den Pflegeberuf 

Wer sich für eine freiwillige Mitarbeit im Bereich der stationären oder ambulanten Seniorendienste interessiert, kann sich bei den Caritas-Sozialstationen oder in den Seniorenheimen um einen Platz bewerben. Zu den Aufgaben gehören die Begleitung und Betreuung älterer Menschen z.B. Essen anreichen, Spazieren gehen, aber auch die Erledigung von Einkäufen, Botendiensten und hauswirtschaftlichen Tätigkeiten. Toller Nebeneffekt: Wer sich für eine Ausbildung im Bereich Pflege interessiert, erhält eine gute Möglichkeit, in den Beruf hinein zu schnuppern. Freie Plätze gibt es bei folgenden Einrichtungen:

Seniorenheime (stationäre Pflege)

Sozialstationen (ambulante Pflege)