URL: www.caritaslimburg.caritas.de/aktuelles/presse/ein-wichtiger-beitrag-fuer-menschen-und-umwelt-c07d6db0-cc52-40ba-8121-fc3dc1fee1df
Stand: 17.11.2017

Pressemitteilung

Ein wichtiger Beitrag für Menschen und Umwelt

Mit Luftballons geschmücktes GebäudeMit Luftballons und einer kleinen Jubiläumsfeier beging der Anziehpunkt seinen 10. GeburtstagFoto. V. Klum

Zahlreiche Luftballons am Eingang zum "Anziehpunkt" am Bahnhofsvorplatz zeigten es: Seit zehn Jahren gibt es den Second-Hand-Laden des Bezirkscaritasverbandes. Am Mittwoch, den 14. November 2018, feierten die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter das Jubiläum mit Kaffee, Kuchen, kleinen Snacks und einer Rabattaktion. Das lockte zahlreiche Kunden in den Laden, aber auch Freunde, Kollegen und Kooperationspartner kamen gerne. Anlässlich des Jubiläums gab es auch ein Glücksrad mit schönen Gewinnen sowie Live-Musik.

Zwei Personen schneiden einen Kuchen an, eine Frau blickt in die Kamera. Sie hält eine Rose in der Hand.Frank Mach (Mitte) und Heike Zabel (re.) beim Anschneiden des Geburtstagskuchens. Roswitha Jagomast (li.) ist von Anfang an ehrenamtlich mit im Team.Foto: V. Klum

Der Anziehpunkt war 2008 als ein Arbeits- und Beschäftigungsprojekt für so genannte "Ein-Euro-Jobber" eröffnet worden. Schon damals gehörten Ehrenamtliche zum Verkaufsteam, von denen einige noch heute dabei sind. Mittlerweile sorgen 32 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen dafür, dass der Laden im Erdgeschoss der Caritas-Geschäftsstelle täglich montags bis freitags geöffnet hat. "Der Anziehpunkt ist ein super Engagement-Feld", so Frank Mach, Abteilungsleiter der sozialen Dienste beim Caritasverband. "Hier kann man ganz praktisch mitarbeiten, Waren sortieren, auspreisen, Fenster dekorieren. Man hat aber auch immer mit Menschen zu tun und ist Teil einer lebendigen Gemeinschaft."

"Wir verfolgen drei Ziele", so Mach. Erstens wolle man bedürftigen Menschen die Möglichkeit bieten, preiswert Kleidung und Haushaltsgegenstände einzukaufen. Der Laden am Bahnhofsvorplatz steht prinzipiell zwar allen offen; Menschen mit wenig Geld erhalten hier allerdings mit einer Kundenkarte zusätzlichen Rabatt. Zweitens sorge in unserer Wegwerfgesellschaft der Verkauf von getragener Kleidung, Haushaltswaren oder Büchern für die Vermeidung von Müll, spare Ressourcen wie zum Beispiel Wasser und darüber hinaus auch Arbeitskraft - ein wichtiger Beitrag zur Bewahrung der Schöpfung. Und drittens komme jeder Einkauf der Caritasarbeit zugute, denn die Überschüsse fließen in die soziale Arbeit des Verbandes.

Arbeitsanleiterin Heike Zabel, die seit Oktober zum Team gehört und Abteilungsleiter Mach dankten ganz besonders den engagierten Ehrenamtlichen, "die hier mit viel Herz und Engagement Kleiderspenden entgegennehmen, sortieren, ansprechend präsentieren und Kunden beraten. Ohne sie würde es dieses Angebot nicht geben." Damit auch in Zukunft die Arbeit des Anziehpunkt gelingen kann, würde sich das Team über Verstärkung in Form von neuen Kolleginnen und Kollegen freuen - auch Männer sind als ehrenamtliche Mitarbeiter sehr willkommen. Ein Einstieg ist jederzeit möglich.