URL: www.caritaslimburg.caritas.de/aktuelles/presse/der-anziehpunkt-zieht-an-938cf562-7b36-468e-b2bc-975df19d06d7
Stand: 17.11.2017

Pressemitteilung

„Der Anziehpunkt zieht an“

Gruppenbild Rosen für ihr Engagement: Frank Mach (3. v. re.), Hans-Peter Schick (5. v. re.) und Max Prümm (5. v. li.) vom Caritasverband für den Bezirk Limburg sowie Stadtverordnetenvorsteher Bruno Götz (li.) dankten den Ehrenamtlichen.Foto: V. Klum

Am Samstag, dem 25. August 2018 feierte der Anziehpunkt in Weilburg seinen zehnten Geburtstag. Der Second-Hand-Laden des Caritasverbandes für den Bezirk Limburg hatte Kunden, Freunde, Kooperationspartner und Interessierte zu einem bunten Fest eingeladen.

Hans-Peter Schick, Vorstandsmitglied des Bezirkscaritasverbandes, erinnerte an die Eröffnung vor zehn Jahren, für die er sich als damaliger Bürgermeister der Stadt Weilburg zusammen mit dem Caritasverband eingesetzt hatte. Er dankte den Ehrenamtlichen, die den Laden mit großem Engagement am Laufen halten: "Sie leben die soziale Verantwortung für Mitmenschen. Der Anziehpunkt zieht an: er zieht die Menschen an, die abgeben und er zieht die die Menschen an, die zu kleinen Preisen einkaufen können und so am alltäglichen Leben in unserer Gesellschaft teilhaben können", so Hans-Peter Schick.

Der Geschäftsführer des Bezirkscaritasverbandes, Max Prümm, lobte den Anziehpunkt als "Benefit für unsere Gesellschaft". Die Überschüsse aus dem Verkauf kämen sozialen Projekten des Verbandes zugute, deren Finanzierung sonst nicht möglich wäre. Stadtverordnetenvorsteher Bruno Götz fügte hinzu, dass im Anziehpunkt immer etwas los ist - das zeige, dass das Projekt nötig und erforderlich sei. Deshalb sagte er auch eine weitere Unterstützung der Stadt Weilburg für den Anziehpunkt zu.

Für gute Musik beim Jubiläumsfest sorgte die Caritas-Projektband "Nixdruff?". Ein weiterer Höhepunkt des Nachmittags war eine Modenschau, die zeigte, dass man sich bei einem Einkauf im Laden mit aktueller Mode schick und trendig einkleiden kann. Die originelle Moderation von Evelyn Zipp sorgte für eine unterhaltsame Präsentation der 18 unterschiedlichen Outfits samt passender Accessoires, die die neun Laienmodels mit sichtlichem Vergnügen vorführten.

Im Caritas-Anziehpunkt im Weilburger Komödienbau können Menschen mit wenig Geld gebrauchte aber gut erhaltene Kleidung und Haushaltswaren einkaufen. Der Laden steht aber jedem offen, nicht nur Bedürftigen. Das Projekt wird derzeit von 22 Ehrenamtlichen getragen, die mit viel Herz und Engagement Kleiderspenden entgegennehmen, diese sortieren, ansprechend präsentieren und die Kunden bei ihrem Einkauf beraten. Über neue Kollegen würde sich das Team sehr freuen - auch Männer sind als ehrenamtliche Mitarbeiter sehr willkommen.