URL: www.caritaslimburg.caritas.de/aktuelles/presse/5.000-euro-fuer-den-ambulanten-hospizdienst-der-caritas-ede8ce03-d23d-4f71-aa08-5daf7b5465b1
Stand: 17.11.2017

Pressemitteilung

5.000 Euro für den ambulanten Hospizdienst der Caritas

Vier Personen blicken in die KameraCaritas-Geschäftsführer Max Prümm (re.) und die Mitarbeiterinnen des Hospizdienstes Tina Sandhöfer (2. v. re.) und Anke Thomé (li.) freuen sich über die großzügige Spende von Pfarrer Norbert Stähler (2. v. li.).Foto: Caritasverband f. d. Bezirk Limburg

Norbert Stähler, der als Pfarrer im Ruhestand in Frickhofen lebt, wollte damit das Engagement der beiden hauptamtlichen und etwa fünfzig ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützen. Das Angebot des Hospizdienstes unter der Trägerschaft des Caritasverbandes für den Bezirk Limburg sei sehr wichtig, "denn viele schwerkranke Menschen möchten zu Hause in vertrauter Umgebung leben und sterben. Ihnen und den Angehörigen widmen sich die Mitarbeiterinnen aufopferungsvoll. Für sie heißt Begleitung im Sterben Hilfe zum Leben, zum Leben bis zuletzt", so Pfarrer Stähler.

Gespendet hatten zahlreiche Privatpersonen, darunter unter anderem aus dem Pastoralen Raum Blasiusberg aber auch aus den Katholischen Kirchengemeinden in Steinbach, Frankfurt-Rödelheim und im Rheingau, wo Pfarrer Stähler in den vergangenen 50 Jahren tätig war. Auch der Jubilar selbst hatte eine größere Summe beigesteuert.

Die Spenden werden neben der Anschaffung von Arbeitsmaterialien auch für Fortbildungsangebote verwendet, unter anderem besuchen die Mitarbeiterinnen im Mai einen zweitägigen Fachkongress in Bremen.