Ehrenamt-Projekt

Hospizhelfer/-in

Menschen in ihren letzten Tagen zu begleiten ist eine Herausforderung aber auch ein Geschenk. Nicht nur für den Patienten und die Angehörigen - auch für die ehrenamtlichen Hospizhelfer.

Projekt-
beschreibung

Kerze in Kapelle

Ehrenamtlich als Hospizhelfer/in tätig zu sein bedeutet, sich auf die Begegnung mit anderen Menschen und ihrem individuellen Erleben einzulassen. Sie kommen mit den vielen Facetten des Lebens in Berührung und werden mit existenziellen Fragen konfrontiert. Unsere Hospizhelferinnen und -helfer sind Männer und Frauen unterschiedlichen Alters, unterschiedlicher Religion und Weltanschauung. Sie sind das "Herz" unserer Arbeit. Sie schenken einem anderen Menschen und auch sich selbst Zeit. Im achtsamen Dasein wird eine andere Zeitqualität erlebt und die Kostbarkeit des Lebens sowie  menschlicher Begegnung spürbar.

Wir erwarten, dass Sie

  • sich persönlich mit den Themen Sterben, Tod und Verlusterfahrung auseinandersetzen
  • achtsam und respektvoll mit sterbenden Menschen und deren Angehörigen begegnen
  • sich selbst zurücknehmen und sich an den Bedürfnissen des sterbenden Menschen orientieren
  • sich auf das Lernen in der Gruppe einlassen
  • sich in dem zur Mitarbeit vorgegebenen Rahmen des Dienstes einbinden lassen.

Informationsabende und Qualifizierungskurse

Der Caritas Hospiz- und Palliativdienst veranstaltet regelmäßig Informationsabende für Interessierte. Neben der allgemeinen Vorstellung der ambulanten Hospiz- und Palliativarbeit erfahren die Besucher auch mehr über die Qualifizierung und den Zeitaufwand, den ein Qualifizierungskurs mit sich bringt. Bitte erfragen Sie telefonisch die nächsten Termine.


 

Einsatzort

65589 Hadamar

Zeitaufwand

Etwa drei Stunden pro Woche.

Wir bieten

Wir erwarten

Teilnahme am Qualifizierungskurs "Lebenszeit schenken"

Download

Helfen Sie uns helfen - als Hospizhelfer/-in

Hier erfahren Sie weitere Details zum Ehrenamt.